logo st benedikt
Papstaudienz als Höhepunkt – Große Vorfreude war zu spüren, als sich jetzt im Niederwerrner Pfarrheim siebzehn Ministranten, ihre Eltern und das Hauptamtlichenteam auf die Romwallfahrt im August einstimmten. Vom 3. bis zum 9. August werden die Messdiener nach Rom fahren, um zusammen mit 50.000 weiteren Ministranten aus Deutschland Kirche, Kultur und Kunst in der Ewigen Stadt zu erleben. Höhepunkt wird die Papstaudienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz sein. Die Jugendlichen freuen sich darauf, Franziskus mal „in echt“ zu begegnen.

Natürlich locken neben dem Papst und einem Gottesdienst mitBischof Friedhelm auch der Besuch vieler Sehenswürdigkeiten in Rom. Jeder, derschon einmal in Rom war, weiß, dass die Eintrittsgelder dort nicht geradeniedrig sind. Um das Budget ihrer Eltern zu entlasten, sind die Minis auf derSuche nach Sponsoren. Pfarrer Stefan Kömm, die Pastoralreferenten Ulrike undMichael Stöcker und Kaplan Michael Schmitt begleiten die Jugendlichen undhoffen, die Eintrittsgelder von ungefähr 1000 Euro komplett aus Spenden zahlenzu können. Wer spendet, hilft mit, dass unsere Jugendlichen junge Kircheerleben und durch das Treffen mit vielen Gleichgesinnten in ihrem Dienst undihrem Glauben gestärkt werden.

 

Die Minis freuen sich über jeden Betrag. Wer spendet, erhältneben einer Spendenquittung noch eine kleine Aufmerksamkeit.

Sponsoren könnenihre Spende entweder unter dem Stichwort „Minis-nach-Rom“ auf das
Konto IBANDE03793501010000207530 überweisen,
im Pfarrbüro abgeben oder einem derHauptamtlichen überreichen.

Gerne veröffentlichen wir die Namen der Spender aufder Homepage unserer Pfarreiengemeinschaft und im nächsten Pfarrbrief. Dortwird es auch einen ausführlichen Bericht über die Wallfahrt geben. AllenUnterstützern schon jetzt ein herzliches Dankeschön!

­