logo st benedikt
Zehn wollten “MEHR” – Ordentlich ins Schwitzen kamen die zehn Männer, die am vergangenen Samstag zur etwas anderen Cross-Bike-Tour auf dem Werntal-Radweg unterwegs waren.

Die Sonne meinte es besonders gut mit den Radlern, die von Niederwerrn aus Richtung Gemünden starteten. Aber wer ein sportliches Tempo anschlägt, der wird auch von Fahrtwind gekühlt.
“Das finde ich klasse, dass es mal was nur für Männer gibt”, drückten die Teilnehmer ihre Zufriedenheit über diese Aktion aus.

Der Fluss Wern als Bild für unser Leben gab die Vorlage für die spirituellen Impulse auf dem Weg: Männer mal eingefasst, begrenzt oder fokussiert wie ein kanalisierter Fluss, mal mit Sehnsucht nach Raum und Weite, mal an Mündungen des Lebens.

Die verschiedenen Pausen nutzten die Radler natürlich auch zum ganz konkreten Auftanken und zur Brotzeit. Trotz eines Platten auf der “Zielgeraden” schaffte es die Gruppe noch rechtzeitig zum Zug zurück nach Schweinfurt. Keine Frage, dass die Männer gleich im Zug einen neuen Schlauch in das Pannenrad einsetzen und alles wieder fachgerecht montierten, sodass alle die letzte Strecke vom Schweinfurter Bahnhof zurück zum Ausgangspunkt in Niederwerrn wieder mit dem Rad zurücklegten.

Die Idee zur nächsten Aktion “für Männer, die MEHR wollen”, gibt es schon. Konkrete Informationen folgen später hier auf der Homepage und über die verschiedenen Veröffentlichungen.

­