logo st benedikt
Danke für das Kirchgeld für Sankt Bartholomäus – Auch im vergangenen Jahr erbrachte die Kirchgeld-Sammlung für die Pfarrgemeinde Sankt Bartholomäus wieder einen stolzen Betrag.

Danke für das Kirchgeld 2015 – Das Kirchgeld ist der wichtigste finanzielle Beitrag für unsere Pfarreien. Nur durch die direkte Unterstützung der Gemeindemitglieder sind viele Aktivitäten erst möglich, denn im Unterschied zur Kirchensteuer bleibt das Kirchgeld zu 100 % in der Gemeinde.

Heuer erstmals auch zwei Erwachsenengruppen – Das Sammelergebnis ist ein neuer Rekord! Stolze 7805 € sammelten die Sternsinger bei ihrer Aktion in Niederwerrn am 6. Januar. Und das, obwohl es heuer leider weniger Kinder waren, die sich an der Aktion beteiligten. Dafür gab es in diesem Jahr zwei Erwachsenengruppen. Das sorgte bei manchem für ein überraschtes Schmunzeln.

Start der Kommunion- und Firmvorbereitung – “Eine Liebe, die sich gewaschen hat. ” - “Damit der Funke überspringt!” Unter diesem Thema steht in diesem Jahr die Kommunion- beziehungsweise Firmvorbereitung in unserer Pfarreiengemeinschaft. Am vergangenen Sonntag stellten sich die Kinder und Jugendlichen in den Gottesdiensten in Oberwerrn und Niederwerrn der Gemeinde vor.

38 Kinder und Erwachsene bei der Aktion Dreikönigssingen aktiv – Insgesamt acht Gruppen schwärmten am Dreikönigstag nach dem Gottesdienst aus, um den Segen Christi für das neue Jahr in die Häuser von Oberwerrn zu bringen und zugleich für Kinder in Not weltweit zu sammeln.

Indienpartnerschaft – Die Indienpartnerschaft mit unserer Geschwistergemeinde Keela Ujani ist auch nach vielen jahren noch sehr lebendig. Der Ausschussvorsitzende Alfred Weidinger hat die Spendenbilanz mit den Zahlen des Jahres 2015 aktualisiert.

Neuer Rekord bei der Waffelaktion der MINIs – Zum zweiten Mal in Folge spenden die MINIs aus Niederwerrn den Erlös ihrer Waffelaktion der Elterninitiative leukämiekranker Kinder - auch bekannt als “Station Regenbogen”.

Weihbischof Ulrich firmt in Euerbach – Jetzt steht der Firmtermin für 2016 fest. Im kommenden Jahr ist die Firmung an einem Freitag.

Dreimal Rorate-Gottesdienste – “In aller Herrgottsfrühe” aufstehen, Gottesdienst bei Kerzenschein feiern, dann gemeinsam im Pfarrheim frühstücken und anschließend zur Arbeit oder in die Schule gehen - das ist die kurze Erklärung für die “Rorate-Gottesdienste. In unserer Pfarreiengemeinschaft stehen die wegen ihrer besonderen Atmosphäre bei Jung bis Alt sehr beliebten Gottesdienste im Advent meist unter einem bestimmten Thema.

Gartenaktion rund um Kindergarten und Kirche – “Die Bäume werden immer größer - und jedes Jahr wird das Laub dadurch mehr.” Das war ein Fazit aus der Gartenaktion, von Kindergartenteam, Elternbeirat und weiteren freiwilligen Helfern am vergangenen Samstag. Einen Vormittag lang brachten an die 15 Helferinnen und Helfer die Außenanlagen wieder “auf Vordermann”.

Pfarrbrief mit Qualitäts-Check – Die Redakteurinnen und Redakteure wollten wissen, wie professionelle Zeitungsmacher Inhalt und Aufmachung unseres Pfarrbriefs “kontakte miteinander” einschätzen. Also haben sie die letzte Ausgabe mit dem Themenschwerpunkt “Ministranten” zum Pfarrbriefportal “pfarrbriefservice.de” eingeschickt.

Taizégebete im November – An drei Sonntagen im November laden wir wieder ganz herzlich ins Pfarrheim in Oberwerrn (Hauptstraße 14, Oberwerrn) zum Taizé-Gebet ein.

­