logo st benedikt
Danke für das Kirchgeld 2014 – Das Kirchgeld ist der wichtigste finanzielle Beitrag für unsere Pfarreien. Nur durch die direkte Unterstützung der Gemeindemitglieder sind viele Aktivitäten erst möglich, denn im Unterschied zur Kirchensteuer bleibt das Kirchgeld zu 100 % in der Gemeinde.

Erfreuliches Ergebnis beim Kirchgeld – Auch im vergangenen Jahr erbrachte die Kirchgeld-Sammlung für die Pfarrgemeinde Sankt Bartholomäus wieder einen stolzen Betrag.

Fußballturnier der Ministranten – Einen dritten und einen vierten Platz erkickten sich die Niederwerrner MINIs beim Dekanats-Ministranten-Fußballturnier am vergangenen Sonntag in Gerolzhofen.

Eine Ära geht zu Ende - Team tritt die Nachfolge an – “Der Dieter wäre doch ein guter Nachfolger für unseren ausgeschiedenen Mesner”. Die Sekretärin des damaligen Niederwerrner Pfarrers Mahr brachte ihn dazu, Küster zu werden. Und so kam es! Seit seinem 14. Lebensjahr war Dieter Ibsch Küster von Sankt Bruno. Am 18. Januar verabschiedete Pfarrer Stefan Kömm Dieter Ibsch und seine Frau Edeltraud nach 56 Jahren Mesnerdienst.

Sternsinger sammelten über 10.000 Euro – Ein stolzes Ergebnis konnten unsere Sternsinger in diesem Jahr wieder in Nieder-und Oberwerrn erlaufen. 6809,48 Euro wurden in Niederwerrn und 3320,82 Euro in Oberwerrn zusammengetragen.

Waffelaktion der Niederwerrner MINIStranten – Der Duft von frisch gebackenen Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein erfüllte den Kirchplatz in Niederwerrn. Zum vierten Mal luden die Ministranten zur Waffel-Aktion ein. Zum vierten Mal geht die Spende an ein soziales Projekt.

An drei Sonntagen der Fastenzeit lädt der Ausschuss Liturgie der Pfarreiengemeinschaft ganz herzlich ins Pfarrheim in Oberwerrn zum Taizé-Gebet ein

Abschluss der Kirchenrenovierung in Oberwerrn – Jetzt ist die ganze Sache rund!Am Christkönig-Sonntag feierte die Pfarrgemeinde Sankt Bartholomäus Oberwerrn den Abschluss der Kirchenrenovierung mit einem festlichen Gottesdienst.

Über 10.000 Gottesdienste in 40 Jahren – 40 Jahre lang war Kurt Bausenwein unser Küster in Oberwerrn. Am vergangenen Sonntag, 26. Oktober, haben wir ihn dankbar aus seinem Amt verabschiedet.

Gemeinsam beten, singen und schweigen – An drei aufeinander folgenden Sonntagen laden wir wieder zu den Taizégebeten ins Pfarrheim in Oberwerrn (Hauptstraße 12) ein.Die Gebetszeiten sind 9. November, 16. November und 23. November.

Aktuelle Infos aufs Smartphone – Alle Gottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft und im Bistum sowie Nachrichten und Videos aus der Diözese Würzburg gibt es jetzt direkt aufs Smartphone oder Tablet.

MINI-Kaffee am 5.10 in Niederwerrn – Wer gerne nach dem Gottesdienst noch ein bisschen zusammensteht und mit anderen plaudert, kann dies am 5.10 mit einer Tasse Fair-Trade Kaffee und - wer möchte - einem Stückchen Kuchen tun.

­